Industries

Industries

Industries

Industries

Unter Industries verstehen wir vielfältigste Projekte und Management-Einsätze im internationalen Umfeld, wo immer spezifische Expertise benötigt wird oder akuter Management-Bedarf besteht.

Hier bedarf es der besonders sorgfältigen Selektion geeigneter Fach- oder Management-Persönlichkeiten, da nicht nur verschiedene Kulturen ein besonderes Einfühlungsvermögen erfordern, sondern auch Konzerne anders ‚ticken‘ als Familienunternehmen. Auch ist in der Regel zunächst mit Abwehrreaktionen gegen den Externen zu rechnen, sofern in ihm ein weiterer Berater vermutet wird, von denen „wir schon viele hier hatten“.

Vor diesem Hintergrund empfehlen wir, den Externen nicht als Berater, sondern z.B. als unterstützenden Produktionsmanager vorzustellen (Zusatz-Ressource), der neben sachlich/fachlicher Kompetenz auch betriebspsychologische Aspekte beachtet.

Ein externer Manager, der Akzeptanz findet, die Leute motiviert und mitreißt und damit die Ziele erreicht,

  • hört zu (und weiß nicht schon alles),
  • nimmt die Anliegen der Mitarbeiter ernst,
  • bringt sich in die Umsetzung ein (indem er klare Aufgaben selbst übernimmt), oder macht sich für sie stark, wenn sie nicht mit Bordmitteln zu erreichen sind,
  • braucht dazu keine Weisungsbefugnis, sondern gewinnt die Mitarbeiter,
  • vermittelt und schlichtet anstatt zu kritisieren und
  • ist das ‚Sprachrohr‘ der Mitarbeiter zum Management.

Demnach umfasst die Aufgabe des guten Projekt- oder Interim-Managers neben fachlichen Aspekten auch führende, motivierende, schlichtende und insbesondere umsetzende Anteile.

IndustriesDSCN2145Industries